Schwerpunkte

Wendlingen

Die Vision für ein urbanes Quartier

28.01.2017 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Gewerbe- und Wohngebiet könnte auf dem HOS-Areal entstehen – Wendlinger Filetstück derzeit noch im Dornröschenschlaf

Das HOS-Areal an der Schäferhauser Straße hat enormes Entwicklungspotenzial. Im Moment ist dieses Areal allerdings unter Wert genutzt. Was auf diesem Grundstück möglich wäre, zeigte am Dienstagabend Professor Wolfgang Schreiber vom Büro Schreiberplan den Gemeinderäten auf.

Hier könnte einmal ein schöner Boulevard verlaufen. Foto: Otto
Hier könnte einmal ein schöner Boulevard verlaufen. Foto: Otto

WENDLINGEN. Ein Schmuckstück hat Wendlingen mit dem HOS-Areal an der Schäferhauser Straße. Ein Gelände, das nach Entwicklung schreit, wie Professor Wolfgang Schreiber es in der Gemeinderatsitzung am Dienstag ausdrückte. Allerdings liegt das Schmuckstück ein wenig im Dornröschenschlaf. Das wird sich ändern. Deswegen stellte Schreiber den Gemeinderäten ein Entwicklungskonzept vor, das aufzeigt, wie das Gelände zukünftig genutzt werden könnte. Die vielen Konjunktive allerdings zeigen, dass es hier noch keine fixen Planungen gibt, nichts festgezurrt ist. Derzeit gibt es etliche Gespräche mit den Trägern öffentlicher Belange, der Firma HOS als Eigentümerin, der Stadt Wendlingen und dem Büro Schreiberplan über die angedachte Konzeption.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen