Schwerpunkte

Wendlingen

„Die Schwerpunkte verschieben sich“

21.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview mit dem scheidenden Köngener Bürgermeister Hans Weil über 32 Jahre Verwaltungspolitik und die Zeit danach

Am 11. Juli geht in Köngen eine Ära zu Ende. Nach vier Amtszeiten geht Bürgermeister Hans Weil in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand. Was sich in den 32 Jahren verändert hat, wie er heute Zurückliegendes bewertet und was er in Zukunft vor hat, darüber hat mit ihm Redakteurin Gaby Kiedaisch gesprochen.

Herr Weil, Sie haben sich bewusst gegen eine fünfte Amtszeit entschieden. Kommt so kurz vor dem Abschied nicht doch etwas Wehmut auf?

Beim Abschied ist es so. Kaum kann man erwarten, dass das Ereignis eintritt, kommt trotz allem auch die Wehmut. Es wäre auch schlimm, wenn nach 32 Jahren nur die Freude über den Abschied überwiegen würde. Schließlich habe ich meinen Beruf zumindest über weite Strecken sehr geliebt.

Wenn Sie sich an Ihre erste Amtszeit als Bürgermeister erinnern, was ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Wendlingen