Schwerpunkte

Wendlingen

„Die Lärmsituation darf sich nicht verschlechtern“

16.05.2012 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis zu 350 Lastwagen werden täglich für die Abfuhr der Erdmassen beim Bau des Albvorlandtunnels in Wendlingen benötigt

Wendlingen wird während der Bauphase für die Neubaustrecke Stuttgart–Ulm neben den Stuttgartern wohl mit am meisten vom Baulärm belastet. Allerdings werden die Wendlinger keinen direkten Nutzen von der Strecke haben. Die Skepsis vieler ist deshalb groß, wenn es um den Baustellenverkehr und den damit verbundenen Lärm geht.

In diesem Plan sind die wichtigsten Bauwerke im Zusammenhang mit dem Neubau der ICE-Strecke bei Wendlingen enthalten. Plan: DB ProjektBau
In diesem Plan sind die wichtigsten Bauwerke im Zusammenhang mit dem Neubau der ICE-Strecke bei Wendlingen enthalten. Plan: DB ProjektBau

WENDLINGEN. Die Stadt werde den Bauablauf deshalb kritisch verfolgen, stellte Bürgermeister Weigel in der Bürgerversammlung vergangene Woche unmissverständlich klar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen