Schwerpunkte

Wendlingen

Die Kleine Kurve nimmt Fahrt auf

02.01.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit Ende Oktober wird das Baufeld der Kleinen Wendlinger Kurve vorbereitet – bis Ende des Jahres soll der Tunnel fertig sein

Ab 14. Januar wird die Straßenverbindung zwischen Wendlingen und Oberboihingen gesperrt. Wie bereits berichtet, wird die Landesstraße dann mittels eines kleinen Brückenbauwerks in die Heinrich-Otto-Straße verlegt. Und im Zuge der Straßenverlegung wird auch der Bau der Kleinen Wendlinger Kurve vorangetrieben.

Die Arbeiten an der Kleinen Wendlinger Kurve sind bereits im Gange – potenzielle Zuschauer haben vom Radweg aus die besten Aussichten. Foto: Holzwarth
Die Arbeiten an der Kleinen Wendlinger Kurve sind bereits im Gange – potenzielle Zuschauer haben vom Radweg aus die besten Aussichten. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Bei Baustellen, die so groß sind, dass mehrere Abschnitte parallel gebaut werden, sind Planer immer froh, wenn sich Synergieeffekte ergeben. So ist es auch mit der Großbaustelle vor den Toren Wendlingens. Wobei es in diesem Fall richtiger heißen muss: vor den Toren Oberboihingens. Denn seit Ende Oktober wird genau hier, am Kreisverkehr Froschländer, an der Kleinen Wendlinger Kurve (KWK) gearbeitet. Und die Arbeiten werden intensiviert, sobald der Alltagsverkehr an dieser Stelle ausgeschaltet ist. Was ab dem 14. Januar der Fall sein wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit