Schwerpunkte

Wendlingen

Tanja Horak und Joachim Dobler sind oft letzte Rettung für Eichhörnchen

24.06.2022 05:30, Von Celia VeygelDie — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Eichhörnchen-Liebhaber Tanja Horak und Joachim Dobler kümmern sich ehrenamtlich bei sich zu Hause um derzeit 33 Schützlinge. Ohne sie wären die Tiere dem Tod ausgeliefert.

Eichhörnchen siedeln in Städte um, da dort viele neue Nahrungsquellen auf sie warten. Der Verkehr und andere Gefahren werden ihnen dort oft zum Verhängnis. Fotos: Riedl
Eichhörnchen siedeln in Städte um, da dort viele neue Nahrungsquellen auf sie warten. Der Verkehr und andere Gefahren werden ihnen dort oft zum Verhängnis. Fotos: Riedl

WEILHEIM/KRUMMWÄLDEN. Ein Eichhörnchen in freier Wildbahn zu treffen ist keine Seltenheit. Durch ihre geschickte und flinke Art sind sie die unbestrittenen Könige der Baumkronen. Doch die Könige sind scheu, was Menschen betrifft. Aus nächster Nähe lassen sie sich kaum blicken. Ein Junges zu Gesicht zu bekommen, ist in der Natur nahezu ausgeschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit