Wendlingen

„Die Bürger in politische Prozesse einbeziehen“

29.04.2011 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr zum Koalitionsvertrag „Der Wechsel beginnt“

Der Koalitionsvertrag ist unterschrieben, am 7. Mai werden die grün-roten Koalitionspartner auf ihren Landesparteitagen über die Vereinbarungen abstimmen. Welche Verbesserungen bringt der Politikwechsel den Bürgern im Landkreis Esslingen? Welche Impulse und Projekte können sie konkret erwarten? Darüber gaben die neuen Mandatsträger von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag, Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr, in einem gemeinsamen Pressegespräch gestern in Esslingen Auskunft.

„Wir wollen für den Landkreis Verantwortung wahrnehmen“, gab sich Andrea Lindlohr gleich zu Beginn des Gesprächs voller Tatendrang. „Die Grünen stehen für ein solidarisches Baden-Württemberg“, sagte die Abgeordnete des Wahlkreises Esslingen zu einem veränderten Politikstil, der sich in Bildung („Bildungsaufbruch“), Wirtschaft („weiter stärken“) und direkter Demokratie („des Gehörtwerdens“) widerspiegeln werde. Dazu Schwarz: „Wir wollen die Bürger frühzeitig bei Infrastrukturprojekten und anderen Sachfragen beteiligen.“ Dies gilt im Besonderen auch für Jugendgemeinderäte wie in Nürtingen oder Kirchheim, die ein verbindliches Antrags- und Rederecht sowie ein eigenes Budget erhalten sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen