Schwerpunkte

Wendlingen

Deutlich erhöhte Steuereinnahmen

14.11.2012 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeister Weigel stellt den Haushaltsplanentwurf für 2013 vor – Kinderbetreuung stellt Kommune vor schwierige Aufgabe

Wendlingens Bürgermeister Steffen Weigel bezeichnete in der Sitzung des Gemeinderates gestern Abend die Aussichten für das Haushaltsjahr 2013 als „sehr gut“, „die Stadt ist in der Lage, mehr als nur ihre Pflichtaufgaben zu erfüllen“. Und doch warnte er vor zu viel Euphorie. Der Rechtsanspruch zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren sei in Zukunft nicht mehr zufinanzieren.

Die Finanzen der Stadt Wendlingen für 2013 sind gut. Sorgen bereiten aber die laufenden Kosten für die Kinderbetreuung in den Folgejahren. Im Bild das künftige Kinderhaus in der Bismarckstraße.  Foto: WZ-Archiv
Die Finanzen der Stadt Wendlingen für 2013 sind gut. Sorgen bereiten aber die laufenden Kosten für die Kinderbetreuung in den Folgejahren. Im Bild das künftige Kinderhaus in der Bismarckstraße. Foto: WZ-Archiv

WENDLINGEN. Der Haushalt 2013 der Stadt Wendlingen erreicht ein Rekordvolumen von 35,285 Millionen Euro. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt 30,52 Millionen und auf den Vermögenshaushalt 3,765 Millionen Euro. Im laufenden Haushalt 2012 war eine Kreditaufnahme geplant. Auf die konnte aber angesichts eines „ungeahnten Wirtschaftshochs“ und damit verbundener Mehreinnahmen verzichtet werden. 2013 ist erst gar keine Kreditaufnahme geplant. Das liegt an den Planansätzen für die Einnahmen über die Gewerbesteuer und den Gemeindeanteil an der Einkommensteuer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen