Schwerpunkte

Wendlingen

„Der VfB braucht eine neue Philosophie“

02.10.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Weltmeister Guido Buchwald sprach am Kö8 über die aktuelle Lage des Bundesligisten

Der Sieger schaffte beim Torwandschießen eine Spitzengeschwindigkeit von 118 Stundenkilometern. Guido Buchwald erreichte nur 86 km/h. Aber ansonsten war der Fußball-Weltmeister von 1990 bei seinem Auftritt am Kö8 auf Ballhöhe. Der 53-Jährige sprach am Dienstag in Köngen vor allem über die aktuelle Lage des VfB Stuttgart.

Guido Buchwald schrieb geduldig Autogramme und hatte Zeit für einen netten Plausch.  Foto: Jenne
Guido Buchwald schrieb geduldig Autogramme und hatte Zeit für einen netten Plausch. Foto: Jenne

KÖNGEN. Buchwald bestritt zwischen 1983 und 1994 insgesamt 325 Bundesligaspiele für den VfB. Heute sitzt er im Ehrenrat und bald auch im Spielerrat des Klubs. Er freute sich natürlich über den am Samstag errungenen ersten Saisonsieg gegen Hannover 96. „Ich hoffe, dass sich die Mannschaft jetzt stabilisiert und dass dieser Erfolg der Wendepunkt ist“, so der 76-fache Nationalspieler im Gespräch mit Moderator Jens Zimmermann. Das Team von Trainer Armin Veh müsse nun kontinuierlich weitere Schritte nach oben machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen