Wendlingen

Der Stoff, aus dem die Opern sind

04.11.2019 05:30, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dreimal ausverkauftes Haus und stehender Applaus: Die Zuschauer feiern die Märchenoper „Die Schneekönigin“

Er hat es nun mit insgesamt sieben eigenen Produktionen bewiesen, es besteht daran kein Zweifel mehr: Jörg Dobmeier kennt den traumhaften Stoff, aus dem eine Märchenoper oder ein Musical gewebt wird. Was er mit der Musikschule Köngen/Wendlingen am Neckar mit der Märchenoper „Die Schneekönigin“ auf die Bühne gebracht hat, war außergewöhnlich.

Kay und Gerda (Mitte) – nach langem Martyrium wieder vereint. Fotos: Dietrich
Kay und Gerda (Mitte) – nach langem Martyrium wieder vereint. Fotos: Dietrich

WENDLINGEN. Alle drei Aufführungen im Treffpunkt Stadtmitte waren schon Tage zuvor ausverkauft, am Ende der Premiere am Freitagabend erhob sich das begeisterte Publikum von den Plätzen. Zu diesem großen Erfolg haben ganz viele beigetragen, deren Namen und Funktionen alleine schon einen ganzen Artikel über die Märchenoper füllen könnten, insgesamt waren es mehr als 100 Mitwirkende.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wendlingen