Schwerpunkte

Wendlingen

Der Köngener Krankenpflegeverein fährt Aktivitäten wieder hoch

08.08.2020 05:30, Von Gaby Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Krankenpflegeverein Köngen startet langsam wieder mit Veranstaltungen – Angehörige machen sich Sorgen

In diesen Wochen muss sich Susanne Liebhart, Leiterin des Krankenpflegevereins, selbst um das früher von Besuchern gepflegte Hochbeet kümmern. Foto: Weiß
In diesen Wochen muss sich Susanne Liebhart, Leiterin des Krankenpflegevereins, selbst um das früher von Besuchern gepflegte Hochbeet kümmern. Foto: Weiß

KÖNGEN. Mit gleich vier Ausrufezeichen vermeldet der Krankenpflegeverein Köngen auf seiner Webseite mit „Es geht weiter!!!!“, dass mittlerweile wenigstens einige der Kurse wieder stattfinden können. Die mehr als drei Monate andauernde coronabedingte Pause hat Leiterin Susanne Liebhart, ihrem ehrenamtlichen Team und den Gästen des Treffs in der Oberdorfstraße zu schaffen gemacht: „Von einem Tag auf den anderen hat alles aufgehört.“ Die Veranstaltungen, die der Verein anbietet, beruhen auf Begegnung und Kommunikation. „Sie sind das Herzstück unserer Arbeit. Die Senioren schätzen und brauchen den persönlichen Kontakt, und genau der ist wegen Corona weggefallen“, bedauert Susanne Liebhart.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen