Wendlingen

Den „Treffpunkt“ gibt es nicht umsonst

30.05.2009, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt Benutzungs- und Gebührenordnung – Diskussion um den Farbton der Fassade

Die Einweihung des Treffpunkts Stadtmitte steht bevor. Jetzt befasste sich der Gemeinderat der Stadt Wendlingen mit der Benutzungs- und Entgeltordnung. Die im Ausschuss vorberatenen Entgelte fanden die Mehrheit. Diskussion in der Bevölkerung gibt es derweil angesichts der Farbgebung des neuen Stadthauses.

WENDLINGEN. Die jetzt vom Gemeinderat der Stadt beschlossene Entgeltverordnung für den neuen Treffpunkt Stadtmitte wurde in Gesprächen mit dem Ortsring als Vertretung aller Vereine besprochen und wird von diesem mitgetragen. Schon bisher haben die Vereine sich an den Mietkosten für die Übungsräume beispielsweise in Einrichtungen der Wendlinger Kirchengemeinden in Höhe von durchschnittlich 20 Prozent beteiligt. Das wird im neuen Stadthaus, das als Betrieb gewerblicher Art geführt wird, nicht anders sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wendlingen