Wendlingen

Den Sportstättenbetrieb stärken

23.05.2009, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sportanlagen Unterboihingen werden in den Betrieb gewerblicher Art aufgenommen – Freie Wähler unterliegen mit Antrag

Nachdem der Turnverein Unterboihingen nicht wie geplant die Sportanlagen in der Heinrich-Otto-Straße in Eigenregie betreiben wird, ist jetzt auch die Turn- und Sporthalle in den Betrieb gewerblicher Art aufgenommen worden. Ein Antrag der Freien Wähler, die Unterboihinger Halle davon auszunehmen, scheiterte an der Mehrheit des Gemeinderats.

WENDLINGEN. Bereits im November 2008 wurde die Benutzungsordnung für die Sportstätten in der Stadt Wendlingen beschlossen. Diese Sportstätten wurden schon bisher mit Ausnahme der Unterboihinger Sportanlagen als Betrieb gewerblicher Art geführt. Die Unterboihinger Sportanlagen wurden deshalb von diesem Betrieb gewerblicher Art ausgespart, weil die weitere Zukunft der Anlagen ungewiss war. Nachdem der TVU jetzt erkannt hat, dass er den Betrieb der Sportanlagen nicht in Eigenregie stemmen kann, beantragte die Stadtverwaltung die Aufnahme der Unterboihinger Anlagen in den Betrieb gewerblicher Art. Dies zumindest für die Zeit, die der TVU am Standort am Neckar bleiben wird. Bei der Stadtverwaltung wird davon ausgegangen, dass der TVU voraussichtlich im Jahr 2017 in den neuen Sportpark am Speckweg umziehen wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen