Schwerpunkte

Wendlingen

Den Knast gerockt

17.09.2016 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wendlinger Punkrockband „Lokalverbot“ trat in der Justizvollzugsanstalt in Stammheim auf

Ein Konzert in einer wirklich ungewöhnlichen Location hatte vor Kurzem die Band „Lokalverbot“ aus Wendlingen. Die fünf Männer spielten nämlich in der Justizvollzugsanstalt Stammheim. Dort organisiert ein Verein Konzerte für Gefangene, um ihnen im eintönigen Gefängnisalltag eine Abwechslung zu bieten.

Die Wendlinger Band Lokalverbot beim Auftritt in der Justizvollzugsanstalt Stuttgart. Fotos: sg
Die Wendlinger Band Lokalverbot beim Auftritt in der Justizvollzugsanstalt Stuttgart. Fotos: sg

WENDLINGEN. Ein Konzert vor Gefangenen, in einer Justizvollzugsanstalt – diese Idee ist zwar nicht ganz neu, denn immerhin hat bereits Elvis vom „Jailhouse Rock“ gesungen, wenn in dem Song auch eher die Insassen die Akteure waren. Legendär auch der Auftritt von Johnny Cash im US-Staatsgefängnis Folsom in Kalifornien. Die Rapper Bushido und Jan Delay haben ebenfalls bereits Auftritte im Knast gehabt. Und in diese Liste gehört nun auch die Wendlinger Punkrockband „Lokalverbot“, denn sie spielten kürzlich in der JVA Stammheim


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen