Schwerpunkte

Wendlingen

Dem letzten Ton folgte große Stille

24.11.2009 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Eusebiuskirche erklang das Mozart-Requiem – Die Aufführung war sehr gut besucht

In jedem Anfang liegt etwas Magisches. Wie der erste Satz eines Romans, so wird auch den ersten Takten einer Komposition gehobene Aufmerksamkeit geschenkt. Mozarts Requiem, das am Sonntagabend in der Wendlinger Eusebiuskirche aufgeführt wurde, war eine Eröffnung, die an Suggestionskraft in der gesamten Musikliteratur ihresgleichen sucht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen