Schwerpunkte

Wendlingen

Defekte Oberleitung

18.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (sel). Zu erheblichen Problemen kam es gestern Morgen im Zugverkehr. Im Wendlinger Bahnhof war eine Oberleitung defekt. Und das genau zu Zeiten des Berufsverkehrs. Jürgen Friedmann, Pressesprecher der Bahn, bestätigte gestern das Dilemma, das zahlreiche morgendliche Fahrgäste zum Stillstand zwang. Der Zugverkehr war lahmgelegt, die Mitarbeiter der Bahn machten sich daran, den Schaden zu beheben. Bis gegen 11 Uhr kam es zu erheblichen Störungen im Zugverkehr, dann lief alles wieder langsam an. Die auf den Gleisen 2 und 3 verkehrenden Züge waren dann wieder mit Strom versorgt. Problematischer war es auf der Linie der Teckbahn. Hier musste die Bahn Dieselloks einsetzen. Für Fahrgäste, die im Wendlinger Bahnhofsbereich „festhingen“, wurde ein Bustransfer zum nächsten Bahnhof aufgebaut. Zur Ursache des Stromausfalls mochte Jürgen Friedmann gestern nichts sagen. Allerdings ging zeitgleich gestern Morgen ein Gewitter über der Stadt nieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Wendlingen