Schwerpunkte

Wendlingen

Das STR-AMM-Team ist gestern gestartet

27.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großer Bahnhof gestern am Spätnachmittag auf dem Wendlinger Marktplatz. Drei Mercedes-Kombi mit grüner Plüschhaube und Bobbycar auf dem Autodach, davor sechs Männer in apfelgrünen Poloshirts und Jeans, umringt von einer Traube von Menschen. Zum Abschied ein Gläschen Sekt, Händeschütteln, Umarmungen, freundliche Gesichter, gute Wünsche, ein letztes Winken: dann biegen die Mercedes mit dem STR-AMM-Team um die Ecke und weg sind sie für die nächsten drei Wochen. Die Tour führt sie über Oberstaufen, wo heute offiziell die Allgäu-Orient-Rallye startet, durch einen Teil Ost- und Südeuropas , Vorderasiens bis in den Nahen Osten über Israel nach Jordanien. Michael Pangert, Jürgen Haußmann, Christian Frasch, Heinz Knauer, Martin Pfeiffer und Bernd Linsenmayer sind ein eingespieltes Team, alles Feuerwehrmänner, die seit Monaten auf die Rallye hingefiebert haben. Mit im Gepäck haben sie auf der 6500 Kilometer langen Strecke drei Obstbäume, schwäbisch veredelt. Gestiftet wurden sie von Bürgermeister Steffen Weigel, Pfarrer Stefan Wannenwetsch (Foto) und Dekan Paul Magino. Die Bäumchen sollen in Istanbul gepflanzt werden, eine von vielen Sonderaufgaben. Wer das Team im Auge behalten will und täglich Aktuelles von der Route erfahren möchte, klickt auf www.str-amm.de. gki

Wendlingen