Schwerpunkte

Wendlingen

Das Römerkastell wird wieder Pflegeheim

02.06.2012 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Familienunternehmen bekam bei der Zwangsversteigerung den Zuschlag für die Immobilie in Köngen

Seit 2006 steht die Immobilie leer. 2010, bei der ersten Zwangsversteigerung des früheren Hotels und späteren Pflegeheims Römerkastell Köngen, wurde kein Mindestgebot abgegeben. Erst ein zweiter Versteigerungstermin beim Amtsgericht Esslingen hatte jetzt Erfolg. Marc Wilms, Inhaber und Geschäftsführer des Seniorenstifts am Stadtpark Nürtingen, bekam den Zuschlag.

Seit 2006 steht die einstige Seniorenresidenz Römerkastell leer. Jetzt will ein Nürtinger Unternehmer hier wieder ein Pflegeheim einrichten. WZ-Archiv
Seit 2006 steht die einstige Seniorenresidenz Römerkastell leer. Jetzt will ein Nürtinger Unternehmer hier wieder ein Pflegeheim einrichten. WZ-Archiv

KÖNGEN. 1955 wurde das einstige Hotel Römerkastell im Außenbereich direkt unterhalb des Römerparks gebaut und in den Folgejahren erweitert. Als der Hotelbetrieb aufgegeben wurde, diente die Immobilie lange Zeit als Unterkunft für Spätaussiedler. Erst 1992 übernahm ein Stuttgarter Paar das Haus, wandelte es zum Pflegeheim mit 95 Pflegeplätzen in 52 Zimmern um. Dabei haben die Zimmer gerade mal eine Größe von 20 Quadratmetern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen