Schwerpunkte

Wendlingen

„Das Obst kocht fast auf den Bäumen“

30.09.2016 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenig Beschwerden hört man bisher über die Apfelernte – Kein pralles Erntejahr, aber Klagen über zu niedrige Preise sind eher selten

Die Sonne lacht noch vom Himmel, der Herbst zeigt sich von seiner besten Seite. Richtige Schwaben zieht es da natürlich auf die Streuobstwiese. Und wenn Anhänger oder Kofferraum voll ist, dann geht es oft zu Christel Kuhns Annahmestelle am Wendlinger Freibad.

Ab auf die Waage mit den Äpfeln: Bei Christel Kuhn (rechts) am Wendlinger Freibad landen Äpfel aus Wendlingen, Ober- und Unterboihingen, Unterensingen, Köngen, Kirchheim . . . sg
Ab auf die Waage mit den Äpfeln: Bei Christel Kuhn (rechts) am Wendlinger Freibad landen Äpfel aus Wendlingen, Ober- und Unterboihingen, Unterensingen, Köngen, Kirchheim . . . sg

WENDLINGEN. Ein wenig abgekämpft wirkt die ältere Dame, die mit vier Zentnersäcken Äpfeln im Kofferraum an die Waage fährt: „Seit heute Morgen um elf lese ich jetzt auf“, sagt sie mit glühenden Bäckchen. Ihre Wiese ist nicht weit vom Wendlinger Freibad und dass Christel Kuhns Annahmestelle nur ein paar Meter entfernt liegt, hat ihr ein Nachbar gesteckt. „Der hat für Sie geworben“, lacht sie. Mittagessen? Dafür hatte sie heute keine Zeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen