Schwerpunkte

Wendlingen

Das neue Jahr begann mit Rhythmus

14.01.2014 00:00, Von Thilo Adam — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Musikverein Wendlingen überzeugte bei seinem Neujahrskonzert im Treffpunkt Stadtmitte aufs Neue

Trifft man sich im neuen Jahr zum ersten Mal, steht erst mal im Raum: Haben wir schon? Können wir noch? Keine zwei Wochen nach dem Jahreswechsel stand die Adäquanz von Neujahrswünschen für den Musikverein Wendlingen beim Konzert am Sonntag nicht infrage. Unisono wünschte das Blasorchester den vielen Besuchern im Treffpunkt ein frohes neues Jahr.

Blick auf das Orchester des Musikvereins Wendlingen unter der Leitung von Martin Schmelcher beim Neujahrskonzert Foto: Adam
Blick auf das Orchester des Musikvereins Wendlingen unter der Leitung von Martin Schmelcher beim Neujahrskonzert Foto: Adam

WENDLINGEN. Wenn Martin Schmelcher und seine Musiker mit allerlei Flottem auf den Notenpulten zum Neujahrskonzert laden, können die Gäste – lässt sich nach fünf Jahren schon sagen: traditionell? – zum Schluss nicht genug bekommen. So verabschiedete sich der Musikverein mit gleich drei Zugaben. Natürlich durfte der Radetzky-Marsch nicht fehlen, aber auch Sopranistin Constanze Seitz bekam die Gelegenheit, mit der Lacharie „Mein Herr Marquis“ aus Johann Strauss’ „Fledermaus“ abschließend noch einmal ihr Können zu zeigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit