Schwerpunkte

Wendlingen

„Das Land muss viel Versäumtes aufholen“

08.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Andreas Kenner und Gernot Gruber zur Gasknappheit im Südwesten.

Andreas Kenner, Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Kirchheim, sieht ebenso wie Gernot Gruber, Sprecher für Energie und Klimaschutz der SPD-Landtagsfraktion, für Baden-Württemberg besondere Herausforderungen bei der Gasversorgung in den kommenden Monaten – und drängt die grün-schwarze Landesregierung, die nötigen Aufgaben mit Entschlossenheit anzugehen. Gruber: „Die derzeitige Gasknappheit ist nicht nur für Baden-Württemberg, sondern für ganz Süddeutschland ein besonderes Problem, da hier deutlich weniger Speicherkapazitäten vorhanden sind als in Norddeutschland. Das war lange bekannt, und umso wichtiger wäre es daher gewesen, Grüne und CDU hätten den Ausbau der Erneuerbaren und der Speicherkapazitäten im Land viel ernsthafter vorangetrieben.“

Der Ausbau im Schneckentempo habe dem Land geschadet und es über die vergangenen Jahre immer weiter zurückgeworfen. Beim Ausbau von erneuerbaren Energien hinke Baden-Württemberg nicht nur dem Bund, sondern auch den süddeutschen Nachbarländern Rheinland-Pfalz und Bayern gewaltig hinterher. Aktuell würden nur 26 Prozent des in Baden-Württemberg verbrauchten Stroms regenerativ gewonnen, beim gesamten Energieverbrauch liege der Anteil sogar nur bei 15 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit