Schwerpunkte

Wendlingen

Das Jugendhaus Boing in Oberboihingen zieht um

07.01.2022 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Oberboihingen ist in der Kirchrainschule seit dem Wegfall der Werkrealschule mehr Platz, als die Grundschüler benötigen. Jetzt bezieht das Jugendhaus einen Teil der Räume. Eine Win-win-Situation.

Jugendhausleiter Jürgen Haug (links) und Bürgermeister Torsten Hooge freuen sich auf den Neustart des „Boing“ an der Kirchrainschule. Foto: Just
Jugendhausleiter Jürgen Haug (links) und Bürgermeister Torsten Hooge freuen sich auf den Neustart des „Boing“ an der Kirchrainschule. Foto: Just

OBERBOIHINGEN. Das Jugendhaus in der Max-Eyth-Straße war für viele Jugendliche eine wichtige Anlaufstelle. Mit seinen bunten Graffiti mag es den älteren Oberboihingern etwas grell erschienen sein, jeder, der im Laufe der Jahre einen Teil zu diesem Gesamtkunstwerk beigetragen hat, wird das Haus, das für viele auch ein Stück Heimat ist, vermissen. Denn die Tage des Gebäudes sind gezählt. Jugendhausleiter Jürgen Haug hat mit tatkräftiger Unterstützung des Bauhofs noch vor Weihnachten alles eingepackt, was zum „Boing“ gehört und ist in die Kirchrainschule umgezogen. Noch stehen dort einige unausgepackte Kartons herum, noch ist es nicht so heimelig, wie man es von der Max-Eyth-Straße kennt. Es liegt nun an den jungen Menschen, die Räume wieder zu ihrem Jugendhaus zu machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit