Wendlingen

Das Friaul in fünf Tagen erkundet

09.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihinger Albverein auf geschichtsträchtigen Spuren

OBERBOIHINGEN (pm). Nach Italien zog es 48 Albvereinsmitglieder aus Oberboihingen für fünf Tage. Das Ziel war Friaul-Julisch Venetien. Dies ist eine kleine, eher unbedeutende Region in Italien. Das exakte Ziel waren Gradisca d’Isenzo und das Hotel „Al Ponte’’ erreicht.

Am nächsten Tag stieß die wortgewaltige Reiseführerin Arianna Doria zur Gruppe, die erste Etappe der Reisenden führte sie zum Habsburgerschloss Miramare bei Triest. Das Traumschloss mit der tragischen Geschichte, so erfuhren die Oberboihinger, sollte das Liebesnest des österreichischen Erzherzogs Ferdinand Maximilian und seiner Ehefrau Charlotte werden. Doch nach vier Jahren im Traumschloss wurde er nach Mexiko gerufen und sie wurde geisteskrank. Am Nachmittag wurde bei einer Führung durch Triest die multikulturelle Stadt erkundet und die verschiedenen Facetten dieser geschichtsträchtigen Kommune zu Fuß erlebt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen