Wendlingen

Das Einkaufszentrum zerbröselt allmählich

28.08.2015, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem EZA-Gelände sind die Abbrucharbeiten in vollem Gange – Wohnbebauung beginnt 2017

Wer noch einen letzten Blick auf das gute, altbekannte EZA-Gebäude werfen will, sollte sich beeilen: Hinter dem grün verhängten Bauzaun geht gerade der letzte Akt des ersten großen Kirchheimer Einkaufszentrums über die Bühne.

Einstmals war das EZA eine der belebtesten Ecken in ganz Kirchheim. Derzeit werden die letzten Reste des alten Einkaufszentrums beseitigt. Übrig sind nur noch das Stahlgerippe, die Dachkonstruktion und einige Mauern. Foto: Jean-Luc Jacques
Einstmals war das EZA eine der belebtesten Ecken in ganz Kirchheim. Derzeit werden die letzten Reste des alten Einkaufszentrums beseitigt. Übrig sind nur noch das Stahlgerippe, die Dachkonstruktion und einige Mauern. Foto: Jean-Luc Jacques

KIRCHHEIM. Nicht dass es sich um ein besonders schönes Gebäude handeln würde. Aber so ziemlich jeder Kirchheimer dürfte doch seine eigenen Erinnerungen damit verbinden. Nun ereilt den Bau jedoch dasselbe Schicksal, das er selbst einmal über viele Wohnhäuser entlang der Henriettenstraße verhängt hatte: Er wird abgerissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen