Schwerpunkte

Wendlingen

Das eigene Gewissen als einziger Maßstab

21.04.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anneliese Knoop-Graf erinnerte vor Schülern der Johannes-Kepler-Realschule an ihren 1943 von den Nazis hingerichteten Bruder Willi Graf

WENDLINGEN. Peter Wittemann, Rektor der Johannes-Kepler-Realschule, nannte Anneliese Knoop-Graf eine gute Freundin der Schule. Am Donnerstag sprach die 86-jährige Pädagogin vor 150 Zehntklässlern der Wendlinger Realschule über ihren Bruder Willi Graf. Willi Graf gehörte gemeinsam mit Hans und Sophie Scholl zum Kern der studentischen Widerstandsgruppe Weiße Rose und wurde 1943 hingerichtet. Seitdem engagiert sich Anneliese Knoop-Graf mit nicht enden wollender Energie für das, was der Bruder vor seinem Tod an die Schwester hat ausrichten lassen: Du sollst dazu bestimmt sein, mein Andenken und Wollen aufrechtzuerhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen