Schwerpunkte

Wendlingen

„Darauf kann die Gesellschaft nicht stolz sein“

16.12.2017 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Armut grenzt aus: Unterstützungsfonds „Senfkorn“ hilft Menschen in Not – Viele können sich oft das Grundlegendste nicht leisten

Seit Jahren ein eingespieltes Team: Pfarrer Martin Frey, Martin Rapp und Rainer Kaiser  gki
Seit Jahren ein eingespieltes Team: Pfarrer Martin Frey, Martin Rapp und Rainer Kaiser gki

WENDLINGEN. Die Zahl der hilfsbedürftigen Menschen steigt. Auch in Wendlingen. Der Unterstützungsfonds Senfkorn hat bis November 116 Erwachsenen und Kindern 2017 helfen können. Wieder eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr, diesmal um zwölf Personen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen