Schwerpunkte

Wendlingen

Damit sich die exotischen Mitbewohner im häuslichen Wohnzimmer wohlfühlen

27.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Mal im Jahr veranstaltet der Aqua-Terra-Verein Wendlingen eine Zierfisch-, Pflanzen- und Terraristikbörse. Das zieht jedes Mal mehrere Hundert Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung an, darunter jede Menge jugendliche Nachwuchs-Züchter. Die Börse in der Turnhalle zeichnet sich ausschließlich durch Hobbyzüchter aus dem Verein aus, aber auch aus anderen Vereinen, jedoch stets mit einem Sachkundenachweis. Damit haben die Hobby-Aquarianer die Gewähr, Zierfische aus Nachzuchten zu erwerben, aber auch Wasserpflanzen und Aquarienzubehör. Außerdem wird Beratung großgeschrieben. Einsteiger sollten sich ohnehin von erfahrenen Züchtern wenigstens die Grundlagen der Aquaristik erklären lassen. Denn nicht jeder Fisch harmoniert mit jedem anderen, erklärt Bernhard Halbedel, Vorsitzender des Vereins, und auch die richtige Temperatur will wohl gewählt sein, wenn man an den exotischen Zierfischen lange Freude haben will. „Ein beruhigendes Hobby“, sagt Halbedel, das viel weniger Zeitaufwand erfordert, als man gemeinhin glaubt. Anfänger sollten mit einem Gesellschaftsbecken mit Paradiesfischen oder Wagtail-Platys beginnen – Fische, die einfach zu halten sind und den Geldbeutel wenig belasten. Da bringt es ein Zebrawels, der in Brasilien auf der Roten Liste steht, auf gut und gerne 60 Euro. Interessenten sind deshalb auch zu den Vereinsabenden eingeladen, wo man mit erfahrenen Züchtern ins Gespräch kommt, in der Regel alle 14 Tage, der nächste am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr, im Vereinsheim, Oberensinger Straße 76 in Zizishausen (www.aquaterra-wendlingen.mein-verein.de). – Während im Herbst die nächste Börse in der Unterboihinger Turnhalle bereits terminiert ist (12. Oktober), sieht der Verein für die weiteren Ausstellungen noch keine Alternative am Horizont, wenn die Halle denn abgerissen wird. gki

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit