Anzeige

Wendlingen

„Da beißt man sich die Zähne aus“

15.01.2016, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für seine Industrieanlage hat Roland Zaiser aus Köngen so manches technische Hindernis überwunden

Roland Zaiser, Jahrgang 1938, hat mehrere Hobbys. Im Keller in Köngen fährt eine Feldbahn, er hat große Schiffsmodelle und unzählige kleine, selbst lackierte Modellautos. Ein Höhepunkt des tüftlerischen Schaffens sind der große Verladekran und die Siloanlage. Sie haben schon französische Schulkinder zum Staunen gebracht.

Roland Zaiser war Mitbegründer des Schiffsmodellclubs Wendlingen und viele Jahre aktiv im Vorstand tätig. Seine Verladestation und Industrieanlage war schon bei Veranstaltungen auf dem Schäferhauser See im Einsatz, wo er das Beladen von Schiffsmodellen vorführte. Foto: Dietrich

KÖNGEN. Was war zuerst da, die Henne oder das Ei, der Verladekran oder die Modellbahn? Bei Zaiser war es der Verladekran im Maßstab 1:25. Zweieinhalb Jahre Arbeit stecken in ihm. Gesteuert wird er mit einer Funkfernsteuerung, die eigentlich für Flugzeuge und Schiffe gedacht ist. In den Kran hat Zaiser zwei Empfänger eingebaut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Wendlingen