Wendlingen

Carsharing für Dienstfahrten

21.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt wird Mitglied im Verein

WENDLINGEN (sel). Die Reduzierung des Individualverkehrs auf der Straße ist für Wendlingens Bürgermeister und den Gemeinderat eine wichtige Maßnahme zur Förderung des Klimaschutzes. Da war es nur konsequent, dass der Gemeinderat dem Beitritt der Stadt zu dem im Frühjahr neu gegründeten Verein Ökologie und Mobilität Wendlingen zustimmte. Für Bürgermeister Steffen Weigel ist das Carsharing-Modell, also die Nutzung eines Fahrzeugs von unterschiedlichen Menschen, keine Konkurrenz zum ÖPNV-Konzept, sondern ein weiteres hilfreiches Modul.

Den Standort des Carsharing-Fahrzeugs in der Talstraße in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof hält die Verwaltung für ideal. Künftig soll das Fahrzeug auch für Dienstfahrten der Verwaltung genutzt werden. Mitarbeiter müssten ihre privaten Fahrzeuge dafür weniger nutzen und der Fuhrpark der Stadt könne so möglicherweise eingeschränkt werden. Die Mitgliedschaft im Verein kostet einmalig 1000 Euro. Für jeden gefahrenen Kilometer werden 34 Cent in Rechnung gestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen

Graffiti-Aktion beim Ferienprogramm

Zwei Tage sammelten zwölf Jugendliche am Ende des Sommerferienprogramms der Stadt Wendlingen im Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße Erfahrungen mit Zeichenblock, Bleistift und Spraydose. Ein Graffiti-Kurs stand auf dem Programm. Angeleitet von Christian Pomplun (Foto links), der auch die Unterführung…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen