Schwerpunkte

Wendlingen

Cäsar, Herkules und Tamiris halten Hof

09.03.2010 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Letzter Teil der Schlosssanierung bringt Wandmalerei aus dem 18. Jahrhundert zutage – Ostseite des Rittersaals wurde restauriert

Seit seiner Sanierung ist das Köngener Schloss zu neuen Ehren gekommen. Die ehemalige „Bruchbude“ wird von einem Unternehmen als repräsentativer Stammsitz genutzt, weite Teile des Schlosses sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Statt Zuschussbetrieb erwirtschaftet die Gemeinde einen jährlichen Überschuss, Restaurierungsaufwendungen wie im Rittersaal haben sich da längst wieder rentiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Wendlingen