Schwerpunkte

Wendlingen

Bus und S-Bahn penibel aufeinander abgestimmt

28.11.2009 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fred Schuster vom Ordnungsamt erhält im Wendlinger Gemeinderat für sein Bus-Konzept zur S-Bahn ein dickes Lob

WENDLINGEN. Am 12. Dezember wird der S-Bahn-Betrieb zwischen Plochingen, Wendlingen und Kirchheim aufgenommen. Ein großer Tag für Wendlingen und die umliegenden Gemeinden. Im Vorfeld wurde jetzt auch der Bus-Zubringerdienst neu geregelt. Ein schwieriger Part, Fahrzeiten der S-Bahn auf die Busse abzustimmen und sicherzustellen, dass beispielsweise die Schüler der weiterführenden Schulen rechtzeitig zum Unterricht kommen. Fred Schuster, Leiter der Abteilung Sicherheit und Ordnung, stellte das Konzept jetzt dem Gemeinderat vor und erntete dort vor allem für die Schülerbeförderung ein dickes Lob. Ab Januar fährt ein Bus vom Schulzentrum Am Berg zur Sporthalle Im Speck.

Veränderungen bringt die künftige S-Bahn im Fahrplan der Busse und im Fahrplan der Bahn. Fred Schuster kündigte an, der Verkehrsverbund Stuttgart werde an alle Haushalte auch in den Umlandgemeinden entsprechende Informationen verteilen.

Am Verkehrsknoten im Wendlinger Bahnhof, so Fred Schuster vor dem Gemeinderat, erhöhe sich die Leistung für Wendlinger Fahrgäste enorm. Die Möglichkeit, in Richtung Stuttgart zu fahren, erhöhe sich um rund 70 Prozent. Neben den halbstündig verkehrenden S-Bahnen stünden weiterhin zahlreiche Regional-Verbindungen bereit. Sei die S-Bahn bis zum Stuttgarter Hauptbahnhof 36 Minuten unterwegs, erreiche der Regionalzug dieses Ziel in 28 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen