Wendlingen

Bürokratismus belastet den Mittelstand

10.02.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatssekretär Rudolf Böhmler sprach über die Notwendigkeit einer Entbürokratisierung

WENDLINGEN. „Entbürokratisierung – Chance für mehr Wirtschaftswachstum“ war das Thema einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft und des CDU-Stadtverbandes Wendlingen am Mittwoch in den „Boßlerstuben“. Auf große Resonanz gestoßen war die Einladung zur Diskussion mit dem Beauftragten der Landesregierung für Bürokratieabbau, dem Staatssekretär und Leiter des Staatsministeriums Rudolf Böhmler. Einig waren sich Referent und die Besucher in der Forderung, den Wald an Vorschriften und Verordnungen gehörig auslichten zu wollen. Eine Lösung, wie dies realisiert werden kann, wurde angesichts der Bedenken von Verbänden und Einrichtungen auch an diesem Abend nicht gefunden. „Es ist ein sehr langer und steiniger Weg“, bedauerte Böhmler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wendlingen

Ein Plädoyer für weniger Konsum

Die Kölnerin Olga Witt propagiert ein Leben ohne Müll – Am Donnerstag ist sie zu Gast in der Stadtbücherei

Ein Leben (fast) ohne Müll? Für Olga Witt ist das Realität. Die vierfache Mutter hat zwei Unverpacktläden in Köln, betreibt einen erfolgreichen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen