Wendlingen

Bürgerverein blickt zuversichtlich in die Zukunft

07.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerbus weiterhin auf Erfolgskurs: die Fäden laufen künftig bei Manfred Klumb zusammen– Jürgen Steffen tritt kürzer

WENDLINGEN (fs). Anlässlich der jährlichen Hauptversammlung des Bürgervereins konnte der Vorsitzende Fred Schuster auf ein, wie er es nannte, „heftiges Jahr“ zurückblicken. Aufgrund beruflicher und privater Belastungen konnten einige Projekte nicht begonnen beziehungsweise abgeschlossen werden. Dazu gehören die Erneuerung der beiden vom Verein gestifteten Wandertafeln am Parkplatz Lehmgrüble und am Lauterbegleitweg an der Jakobstraße. Für die erstere konnte er immerhin vermelden, dass die Arbeiten jetzt auf dem Weg sind.

Die neue, vom stellvertretenden Vorsitzenden Martin Grathwohl betreute Veranstaltungsreihe „Bürgerverein-Stammtisch“, die Arbeit am Bürgerbusprojekt sowie die beiden Vereinsausflüge, die auch Nichtmitgliedern offenstehen, ließen dann doch unter den Anwesenden Zufriedenheit mit der Tätigkeit des Vorstandes aufkommen. Als auch noch Kassier Gerhard Schreiber in seinem Kassenbericht einen guten Überschuss und insgesamt doch ansehnliche Rücklagen ausweisen konnte und auch die Kassenprüfer die ordnungsgemäße Führung der Kasse bescheinigten, hatte Peter Hoefer, der die Entlastung des Vorstandes beantragte, leichtes Spiel, die Mitglieder zu überzeugen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen