Schwerpunkte

Wendlingen

Bürgern Europa näherbringen

12.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Wendlingen wird Mitglied in der Europa-Union

WENDLINGEN (pm). Bereits beim Empfang zum Vinzenzifest anlässlich der Vinzenzirede des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, hatte Wendlingens Bürgermeister Steffen Weigel seine Mitgliedschaft in der Europa-Union Deutschland bekannt gegeben. Dieser Tage vereinbarte das Stadtoberhaupt nun auch die Mitgliedschaft der Stadt Wendlingen mit dem Kreisvorsitzenden im Landkreis Esslingen, Eugen Beck.

Der ehemalige Bürgermeister der Stadt Plochingen freute sich über das Engagement der Stadt Wendlingen, das nicht zufällig gerade in dieser Zeit dokumentiert wurde. Jährt sich doch in diesen Tagen zum 50. Mal das Zusammentreffen von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Ludwigsburg, wo die Grundlagen für den Elysee-Vertrag gelegt wurden.

Steffen Weigel betont, wie auch schon in seiner Begrüßung zur Vinzenzirede, dass es gerade die Kommunen sind, die auf ihrer Ebene den Bürgern Europa näherbringen müssen. Hierzu sei es insbesondere notwendig, immer wieder auf die Errungenschaften für Frieden und Freiheit auf unserem Kontinent durch die Europäische Union hinzuweisen. Dies scheint gerade dann notwendig, wenn offensichtlich die Fiskalbeziehungen und die Frage von eventuellen Schuldentragungen diskutiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen