Wendlingen

Bücherei erhält eine Hebebühne

30.09.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das zweite Geschoss der Bücherei ist seither nicht barrierefrei erreichbar – Mit einer Rollstuhlhebebühne soll sich das ändern

Rechts neben die Treppe wird die Hebebühne installiert. Die Regale erhalten dann einen neuen Standort. sg
Rechts neben die Treppe wird die Hebebühne installiert. Die Regale erhalten dann einen neuen Standort. sg

KÖNGEN. Die Zehntscheuer wurde 1722 erbaut. Und wie der Name schon sagte, diente sie dazu, das Zehntel der landwirtschaftlichen Erträge einzulagern, das die Bauern ihrer Herrschaft schuldeten. Ursprünglich gehörte sie dem Kloster Denkendorf. Mitte des 19. Jahrhunderts kauften die Landwirte sie und nutzten sie als Scheune und Stall. Das tat dem Gebäude natürlich nicht gut. Sie verfiel derart, dass man 1985 sogar erwog, sie abzureißen. Man besann sich eines Besseren und das historische Gebäude wurde aufwendig renoviert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen