Anzeige

Wendlingen

Bravorufe für das Spiel des Musikvereins

15.01.2013, Von Thilo Adam — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unter der Leitung von Martin Schmelcher konzertierten die Aktiven des Musikvereins Wendlingen beim Neujahrskonzert

„Ganz nach dem großen Wiener Vorbild“ wolle man das diesjährige Neujahrskonzert gestalten, schrieb Werner Block, Präsident des Musikvereins Wendlingen, in die Konzerteinladung. Beschwingte Operetten-Melodien bildeten dann auch das Rückgrat des Programms am Sonntagabend im Treffpunkt Stadtmitte.

Unter der engagierten und souveränen Leitung von Martin Schmelcher spielte das Große Blasorchester des Musikvereins Wendlingen beim Neujahrskonzert im Treffpunkt Stadtmitte. Foto: Adam

WENDLINGEN. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das heißt bekanntlich immer auch: Strauss, Strauss, Strauss und Strauss. Das Große Wendlinger Blasorchester unter der engagierten und souveränen Leitung von Martin Schmelcher ließ Eduard und Josef außen vor und hatte sich dafür Stücke der beiden Johanns ausgesucht. Mit dem Einzugsmarsch aus dem dritten Akt des „Zigeunerbarons“ endete eine fulminante erste Konzerthälfte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Wendlingen