Schwerpunkte

Wendlingen

Boss: "Erweiterung ist damit hinfällig"

28.06.2007 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Gemeinderatssitzung ist für die Hugo Boss AG ein neues Logistikzentrum in Wendlingen vom Tisch Vertraglich bis 2011 gebunden

WENDLINGEN. Nach den aufgezeigten Möglichkeiten macht eine Erweiterung keinen Sinn mehr, äußerte sich gestern eine Unternehmenssprecherin der Hugo Boss AG auf Anfrage unserer Zeitung zu den in der Gemeinderatsitzung am Dienstagabend vorgestellten Voraussetzungen für eine Bebauungsplanänderung. Nach dem jetzigen Kenntnisstand ist damit das Projekt vom Tisch. Wir bedauern dies außerordentlich. Wir werden den Vertrag mit der EnBW bis 2011 allerdings weiter einhalten.

Nachdem eine Mehrheit im Gemeinderat einer Bebauungsplanänderung im Bereich des EnBW-Geländes nur unter bestimmten Voraussetzungen positiv gegenübersteht, kann die ursprüngliche Planung eines Logistikzentrums nach den Vorstellungen der Hugo Boss AG nicht umgesetzt werden. Schon vor der Sitzung am Dienstagabend wurde Bürgermeister Ziegler signalisiert, dass sich die EnBW nicht vorstellen könne, dass der Mieter (sprich Boss) den Vertrag unter diesen Voraussetzungen verlängern werde.

Unvermittelt bekam die Diskussion in der Sitzung eine neue Wendung: Der Gemeinderat will klären, ob das betroffene Gebiet überhaupt als Gewerbefläche genutzt werden soll oder als Versorgungsfläche bestehen bleibt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen