Schwerpunkte

Wendlingen

Bodelshausen hat gewählt

26.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(sel) Die Einwohner von Bodelshausen bei Hechingen haben gestern einen Nachfolger für ihren langjährigen Bürgermeister Esslinger gewählt. Fred Schuster, Leiter der Ordnungsverwaltung der Stadt Wendlingen, hat sich um diesen Posten beworben. Bei der gestrigen Wahl, bei der übrigens keiner der sieben Bewerber die absolute Mehrheit erreichte, errang Fred Schuster lediglich 3,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 60 Prozent.

Die absolute Mehrheit nur knapp verfehlt hat der 43 Jahre alte Uwe Ganzenmüller (bisher Hauptamtsleiter von Burladingen) mit 49,1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Ihm folgt der Wirtschaftsförderer der Stadt Mössingen, Oliver Schmid, mit 34,8 Prozent. Auf den Lokalmatador Matthias Guischard entfielen gestern 9,5 Prozent der Stimmen. Dann folgt Diplom-Verwaltungswirt Fred Schuster mit 3,2 Prozent und der Verwaltungsbeamte Klaus Preisendanz mit 2,9 Prozent. Jetzt sind die Bodelshausener aufgefordert, am 9. Juli erneut zur Urne zu gehen. Fred Schuster wird dann nicht mehr zur Wahl stehen. Er erklärte gestern Abend seinen Rücktritt von der Kandidatur. Sicherlich, das Ergebnis sei für ihn enttäuschend. In den letzten 14 Tagen habe er intensiven Wahlkampf betrieben, aber offensichtlich bin ich in Bodelshausen nicht angekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wendlingen