Anzeige

Wendlingen

Blick in die russische Seele

16.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Don-Kosaken-Chor trat mit dem Köngener Chor „in.takt“ auf

Die „Don Kosaken“ beeindruckten das Publikum durch ihre klangvollen und kräftigen Stimmen.

KÖNGEN (pm). Der Don-Kosaken-Chor unter Leitung von Wanja Hlibka gastierte kürzlich in der Köngener Peter-und-Paulskirche – und lockte rund 400 Besucher. Quasi als Vorgruppe trat der junge Chor „in.takt“ der Chorgemeinschaft Köngen auf, der auch Veranstalter des Konzerts war. Die Darbietung mit Liedern wie dem andächtigen „An Irish Blessing“, der Jazz-Motette „Ave Maria“ und dem Billy-Joel-Song „And so it goes“ kamen beim Publikum sehr gut an – ein schönes Warm-up für den fünfzehnköpfigen Don-Kosaken-Chor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Wendlingen