Schwerpunkte

Wendlingen

Blaue Olchis machen „Unordnung“

02.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Olchis sind schmutzig, unordentlich, stinken, haben kein Benehmen und geben auch sonst absonderliche Töne von sich. Sie haben in ihrer Behausung eine Matschecke, einen Pupssessel und natürlich jede Menge Rotztücher und Stinkesocken. Ihr Zuhause ist im wahrsten Sinne des Wortes eine große Mülltonne. Auf der Bühne der Zehntscheuer war denn auch eine übergroße Mülltonne das bestimmende Requisit des Theaterstücks nach den Kinderbüchern von Erhard Dietl. Am Freitag war das Figurentheater Marotte aus Karlsruhe zu Gast bei den Köngener Kulturtagen. Im voll besetzten Daniel-Pfisterer-Saal war die Erwartungshaltung der vielen Kinder riesengroß. Trotz der chaotischen und höchst unsauberen Zustände fühlen sich die grünen Olchis aber pudelwohl. Als eines Tages ein blauer Olchi auftaucht, ist es allerdings mit der Schmutz-Idylle vorbei. Der Olchi aus Winterthur räumt alles auf, putzt mit Seife, sodass alles ganz wunderbar riecht. Doch statt sich zu freuen, sind die grünen Olchis ganz entsetzt. Mit Akribie bringen sie alles wieder in den Urzustand zurück und fühlen sich endlich in ihrer Unordnung wieder so richtig wohl. Und was ist die Moral von der Geschicht’? „Wenn ihr mal einen blauen Olchi trefft, nehmt den bloß nicht nach Hause mit, denn der räumt euch nur euer Kinderzimmer auf.“ gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen