Wendlingen

Bläser aus der Region erfolgreich

20.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Musiker ließen Konkurrenten aus Baden und Bayern hinter sich

(pm) Vergangenen Samstag lud der Bund der deutschen Orchesterverbände zum sechsten Mal alle deutschen Auswahlorchester ein, sich in einem bundesweiten Wettbewerb miteinander zu messen. Der Dachverband der musiktreibenden Orchesterverbände organisierte in der Musikhochburg Trossingen ein Event für Symphonie-, Zither, Gitarren- und Akkordeonorchester, jedoch ebenso für Spielleute, Posaunenchöre und sinfonische Blasorchester.

Die teilnehmenden Orchester setzen sich dabei aus ausgewählten Musikerinnen und Musikern aus ihrer Region zusammen. Mit dabei war dieses Jahr auch die 2016 neu gegründete Schwäbische Bläserphilharmonie aus der Region Neckar und Teck. Mit ihrem Dirigenten Paul Jacot konnte das Orchester die Jury von seiner Virtuosität überzeugen. Mit den Stücken „Saravus“, einer Metamorphose über das „Saarlandlied“ von Thiemo Kraas, und „The Year of the Dragon“ des englischen Komponisten Philip Sparke hinterließen die Musiker einen bleibenden Eindruck. Das Orchester, das in der Stufe V antrat, ließ die beiden Konkurrenten aus Baden und Bayern hinter sich und erspielte mit 92,8 von 100 Punkten eine hervorragende Auszeichnung. Somit ist die Schwäbische Bläserphilharmonie Neckar-Teck der Sieger 2018 in dem alle vier Jahre stattfindenden Bundeswettbewerb für Auswahlorchester.

Wendlingen