Schwerpunkte

Wendlingen

Bis zum Jahresende ist der Umbau der Ludwig-Uhland-Schule abgeschlossen

19.11.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis zum Jahresende, so Stadtbaumeister Paul Herbrand, ist der Umbau der Ludwig-Uhland-Schule abgeschlossen. Einzige Ausnahme ist die Asbestsanierung in den Lüftungsschächten und Brandschutzklappen. Von der Stadt wurde hier das Gewerbeaufsichtsamt eingeschalten und gemeinsam ein Sanierungsplan erarbeitet. Der soll spätestens in den Faschingsferien umgesetzt werden. Ansonsten liege man voll im Zeitplan. Die letzten Bauabschnitte seien bis zum Jahresende fertig. Dann könne das umfassend sanierte und ausgebaute Schulhaus dem Ganztagsbetrieb der Ludwig-Uhland-Schule übergeben werden. Insgesamt 3,6 Millionen Euro investiert der Schulträger in diese Sanierung und Umgestaltung. Die Bilder zeigen links das sanierte Foyer der Schule und rechts im Bild die künftige Mensa. Hier fehlen nur noch die Möbel und die werden in der nächsten Woche angeliefert und aufgestellt. Die Zusammenarbeit zwischen Schulträger, Schule, den Planern und den ausführenden Firmen hat übrigens hervorragend geklappt. Lehrer und Schüler zeigten Verständnis für die Bauarbeiten, deren Schwerpunkt jeweils in den Ferien lag. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen