Schwerpunkte

Wendlingen

Beste Unterhaltung mit prominenten Gesichtern

29.06.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Theatersaison im Wernauer Quadrium: Hochkarätige Ensembles zeigen Komödien, Tragödien und Kult-Klassiker

Das Programmheft für die Wernauer Theatersaison 2019/2020 ist fertig. Theaterfreunde erwartet in der neuen Reihe eine interessante Mischung aus Komödien, anspruchsvollem Kammerspiel und Kult-Klassikern. Lilo Wanders, Gilla Cremer, Jürgen Tarrach und viele andere prominente Gesichter aus Funk und Fernsehen präsentieren mit ihrem Ensemble beste Unterhaltung.

Jürgen Tarrach (Mitte) in der turbulenten Komödie „Fehler im System“ Foto: pm
Jürgen Tarrach (Mitte) in der turbulenten Komödie „Fehler im System“ Foto: pm

WERNAU (pm). Die Spielzeit der Theaterreihe beginnt im Oktober und bietet bis März sechs Vorstellungen. Sämtliche Veranstaltungen finden im Quadrium statt und beginnen um 20 Uhr. Los geht es am Mittwoch, 9. Oktober, mit der Komödie „Ein Käfig voller Narren“ – eine Paraderolle für Lilo Wanders. Worum geht es? Seit über 20 Jahren sind Georges, der Nachtclubbesitzer und Albin, als bezaubernde Zara der Star der abendlichen Show, ein Paar. Gelegentlich geht es bei den beiden hitzig her; ein Grund dafür ist Laurent, das Ergebnis eines „Seitensprungs“ von Georges, den beide gemeinsam liebevoll großgezogen haben. Jetzt ist Laurent erwachsen, verliebt und möchte heiraten. Zur Verlobung sollen sich die Eltern natürlich kennenlernen. Allerdings stammt seine Verlobte Muriel aus einer erzkonservativen Familie – unterschiedlicher könnten die „Elternpaare“ also nicht sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit