Wendlingen

Baustellentourismus

25.10.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wow, das ging fix. Ungefähr zeitgleich mit Erscheinen des Artikels, der in der Wendlinger Zeitung über die Verlängerung der Bauzeit an der Verbindungsstraße zwischen Wendlingen und Oberboihingen informierte, kam auch schon die Pressemitteilung des Regierungspräsidiums. Das ist ein klarer Aufwärtstrend, denn im Februar, als das Ende der Bauarbeiten von August auf Dezember verschoben wurde, dauerte es geschlagene drei Tage vom Bekanntwerden der Information bis zur offiziellen Pressemitteilung. Jetzt haben Journalisten ja die seltsamsten Ideen. Obwohl eigentlich schon alles geschrieben ist, stürzen sie sich auf die Mitteilung der Behörde. In der Hoffnung natürlich, es stehe doch noch eine winzige Information darin, die man dem geneigten Leser auf keinen Fall vorenthalten will. Mit Erstaunen stellt man dann jedoch fest: es steht noch viel weniger darin als erwartet. Doch halt, über eine Formulierung stolpert das Auge. „Nach derzeitigem Stand (!) wird die Vollsperrung bis voraussichtlich Donnerstag, 30. April 2020, verlängert“, teilt das Regierungspräsidium voller Optimismus mit. Ach ja, man fühlt sich ein wenig an einen Flughafen erinnert, der seit 2010 in Brandenburg gebaut wird. Dort wurde der Eröffnungstermin übrigens bereits sechs Mal verschoben. Im kommenden Jahr soll es dort nun aber tatsächlich so weit sein. Allerdings nicht Ende April. Denn da wird ja schon die L 1250 eröffnet. Zum BER pilgern mittlerweile eineinhalb Millionen Touristen im Jahr. Bis zu zehn Guides sind damit beschäftigt, die Touris durch die Bauruine zu schleusen. Vielleicht sollte man in Wendlingen und Oberboihingen auch mal darüber nachdenken. Wenn sich der Straßenbau hier jedoch noch ein Weilchen hinzieht, erinnert sich am Ende vielleicht gar niemand mehr daran, dass es mal eine direkte Verbindungsstraße zwischen Oberboihingen und Wendlingen gab. Dann könnte man die Strecke komplett renaturieren. Und ein Eidechsenhabitat daraus machen.

Wendlingen