Schwerpunkte

Wendlingen

Bauhof der Stadt wird umgebaut

03.01.2014 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stimmte Umbau und Sanierung der Fahrzeughalle zu

WENDLINGEN. Man könnte es einen gewaltigen Investitionsstau nennen oder vom großen Handlungsbedarf sprechen beim Blick auf den Bauhof der Stadt Wendlingen. Lange Zeit war nicht investiert worden, weil die Zukunft dieser städtischen Einrichtung offen war. Erst als sich alle Fusions- und/oder Neubaupläne zerschlagen hatten und der Gemeinderat den Beschluss fällte, am jetzigen Standort des Bauhofs in der Neuffenstraße zu investieren, sind die Planungen für eine Sanierung des Bauhofs angelaufen.

Der Gemeinderat beauftragte das Reutlinger Architekturbüro „e + k“ mit den Umbau- und Sanierungsmaßnahmen. Im Ausschuss für Technik und Umwelt waren diese Pläne im vergangenen Jahr ausführlich diskutiert und beraten worden. In seiner Dezember-Sitzung zurrte der Gemeinderat der Stadt jetzt die Arbeiten für einen ersten Bauabschnitt fest. In dieser Phase soll die Fahrzeug- und Streuguthalle den heutigen Anforderungen angepasst werden.

Die Architekten rechnen für diesen ersten Bauabschnitt mit Kosten von rund 430 000 Euro. Das sind rund 10 000 Euro mehr, als eine erste Kostenschätzung zu Beginn des Jahres 2013 errechnet hatte. Die Mehrkosten haben vor allem auch mit der elektrischen Steuerung der Hallentore und der Verglasung der Hallenwände zu tun und mit zusätzlichen Anforderungen an den Brandschutz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit