Schwerpunkte

Wendlingen

Baubeginn für Zebrastreifen zieht sich

30.08.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Jahre nach Genehmigung des Zebrastreifens wartet die Stadt Wendlingen immer noch auf Vollzug durch das Straßenbauamt

Es ist zum Verzweifeln. Seit über zwei Jahren wartet die Stadtverwaltung in Wendlingen darauf, dass das Straßenbauamt des Kreises Esslingen den bereits genehmigten zweiten Zebrastreifen in der Bahnhofstraße umsetzt. Doch auch nach dieser langen Zeit scheint der Termin für den Baubeginn noch nicht festgezurrt.

Auf etwa der Länge von der Behrstraße bis zum Bahnhofsgebäude soll mit der Inbetriebnahme des geplanten Zebrastreifens unter der Römerbrücke Tempo 30 in der Bahnhofstraße eingeführt werden.  Foto: Holzwarth
Auf etwa der Länge von der Behrstraße bis zum Bahnhofsgebäude soll mit der Inbetriebnahme des geplanten Zebrastreifens unter der Römerbrücke Tempo 30 in der Bahnhofstraße eingeführt werden. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Denn auch im Wendlinger Rathaus weiß man nichts Genaues. Die zuständige Straßenverkehrsbehörde im Landratsamt hat sich nach Auskunft des Tiefbauamts in Wendlingen dazu noch nicht geäußert. Auf unsere Nachfrage weiß man hier nur so viel, dass die dafür notwendigen Arbeiten noch in diesem Jahr durchgeführt werden sollen. Und dass man sich mit dem Straßenbauamt nach den Ferien weiter abstimmen will.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen