Schwerpunkte

Wendlingen

Barbara Born siegt in Ohmden

05.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diplom-Verwaltungswirtin setzt sich im ersten Wahlgang souverän durch

Barbara Born (rechts) nimmt mit ihrem Lebensgefährten, dem Oberboihinger Bürgermeister Torsten Hooge, Glückwünsche nach der Auszählung entgegen. Foto: mb
Barbara Born (rechts) nimmt mit ihrem Lebensgefährten, dem Oberboihinger Bürgermeister Torsten Hooge, Glückwünsche nach der Auszählung entgegen. Foto: mb

OHMDEN (tb). Um Punkt 18.40 Uhr stand gestern Abend fest: Ohmden hat eine Bürgermeisterin – zum ersten Mal in der Geschichte der Gemeinde. Die 49-jährige Barbara Born aus Oberboihingen setzte sich im ersten Wahlgang souverän durch. Sie konnte 79,2 Prozent der gültigen Stimmen auf sich vereinen. Der Ohmdener Gemeinderat Michael Frank erhielt 19,3 Prozent der Stimmen, Dauerbewerberin Fridi Miller aus Sindelfingen kam gerade mal auf 0,92 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 69 Prozent und war damit gleich hoch wie bei der letzten Bürgermeisterwahl. Insgesamt 1421 Ohmdener waren wahlberechtigt gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wendlingen