Wendlingen

Bahnhofssanierung macht Fortschritte

27.06.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Dach des denkmalgeschützten Gebäudes ist bereits neu eingedeckt – Detektivarbeit, um die Außenfarbe zu ermitteln

Der Oberboihinger Bahnhof ist hinter dem Bauzaun fast nicht mehr zu erkennen.Foto: Holzwarth
Der Oberboihinger Bahnhof ist hinter dem Bauzaun fast nicht mehr zu erkennen.Foto: Holzwarth

OBERBOIHINGEN. Lange wurde in Oberboihingen herumdiskutiert, was aus dem alten Bahnhof werden soll. Die Gemeinde hat ihn 2015 der Immobiliengesellschaft der Deutschen Bahn abgekauft. Und konnte sich dann nicht entscheiden, wie das Gebäude genutzt werden soll. Auch der Umfang der Sanierung wurde im Gemeinderat ausgiebig und mehrfach besprochen. Doch dann einigte man sich auf eine Teilsanierung und eine bürgerschaftliche Nutzung. Im Herbst vergangenen Jahres inspizierte Restaurator Erwin Raff aus Denkendorf das Gebäude und verfasste ein Sanierungskonzept, das dem Landesamt für Denkmalpflege vorgelegt werden musste. Die Denkmalschützer wollten natürlich auch selbst einen Blick auf das Kleinod werfen. So verging die Zeit wie im Flug.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen