Schwerpunkte

Wendlingen

Bahn zahlt ab 2023 keine Provision für Tickets mehr - so reagiert ein Wendlinger Reisebüro

05.08.2022 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ab dem kommenden Jahr will die Deutschen Bahn keine Provisionen an Reisebüros mehr bezahlen. Nicole Scheufler vom Wendlinger Reisebüro Fox-Tours war nicht überrascht von diesem Schritt.

Für Tickets will sich die DB ab 2023 die Provisionen an Reisebüros sparen. Foto: NZ-Archiv
Für Tickets will sich die DB ab 2023 die Provisionen an Reisebüros sparen. Foto: NZ-Archiv

WENDLINGEN. Übers Wochenende nach Hamburg, ein toller Städtetrip. Es soll Reisende geben, die die Fahrt in den Norden sogar mit dem Zug antreten. Sie buchen den Wochenendtrip beim Reisebüro ihres Vertrauens. Und warum sollte man dann nicht gleich das Zugticket mitbuchen? Kunden, die ihr Zugticket nicht mit dem Handy oder am Automaten kaufen wollen, weil sie sich im Tarifdschungel der Bahnunternehmen nicht auskennen, gibt es auch im Jahr 2022 noch. Denen jedoch macht die Deutsche Bahn nun einen Strich durch die Rechnung. Denn sie streicht den Reisebüros die Vergütung. Und zwar ab Januar 2023.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit