Anzeige

Wendlingen

Ausnahmeregelung für Landwirte?

29.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (gki). Die Vollsperrung der Landesstraße 1250 zwischen Wendlingen und Oberboihingen rückt immer näher. Ab 14. Januar ist es so weit. Wer aus Richtung Wendlingen nach Oberboihingen fahren möchte, der ist acht Monate angehalten, die empfohlene Umleitung über Unterensingen und Zizishausen zu nehmen. Das gilt auch für Landwirte aus Wendlingen, die Äcker und Felder auf Oberboihinger Gemarkung haben und umgekehrt.

Das sei ein großer Umweg für die Landwirte und ihre schweren Maschinen, legte FWV-Stadtrat Frank Schlegel deren Situation dem Gemeinderat dar. Abhilfe würde schaffen, wenn die Landwirte mit einem Schlüssel für die aufgestellten Pfosten an den Feldwegezugängen ausgestattet würden, sagte Schlegel. Bürgermeister Steffen Weigel war davon nicht begeistert. Er favorisiere dies nicht, gab er zu verstehen, da die Vergangenheit gezeigt habe, dass die Pfosten offen blieben und dies auch von anderen Verkehrsteilnehmern genutzt werde. Dies wolle man auf gar keinen Fall. Weigel versprach jedoch, dass er nochmals mit den Betroffenen sprechen werde.

Anzeige

Wendlingen