Schwerpunkte

Wendlingen

Ausflug der Naturfreunde in die Ardennen

24.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich machten die Naturfreunde Wendlingen einen Ausflug nach Belgien in die Ardennen. Auf der Hinfahrt war eine Stadtrundfahrt in Luxemburg vorgesehen. Mit dem Bus fuhr die Gruppe auf den Kirchberg. Dort haben sich zahlreiche Banken, europäische Institutionen und Behörden niedergelassen, darunter der Europäische Gerichtshof, der Europäische Rechnungshof, die Europäische Investitionsbank, Teile des Generalsekretariats des Europäischen Parlaments. Zu Fuß ging es ebenfalls mit Führung in der Innenstadt weiter. Am nächsten Tag war das Schloss Modave das Ziel. Die Anfänge des Schlosses reichen zurück bis in 13. Jahrhundert. Nach dem Besuch einer kleinen Chocolaterie machte die Gruppe einen Rundgang durch Lüttich. Lüttich mit seinen fast 200 000 Einwohnern ist das kulturelle Zentrum der wallonischen Region Belgiens und war einst Zentrum der Schwerindustrie. Wegen der zahlreichen Hochöfen hatte es den Spitznamen „die glühende Stadt“. Seit den 1970er-Jahren ist die Stahlindustrie weitgehend aus der Region verschwunden. Am nächsten Tag stand die Grotte von Han und Maastricht auf dem Programm. Die Grotte ist einzigartig wegen der schönen Tropfsteingebilde und der immensen Säle, die durch den Fluss Lesse geformt wurden. Nach dieser grandiosen Höhlenwanderung war Maastricht dran. Die wunderschöne Innenstadt mit der noch zum Teil erhaltenen Stadtmauer, den Türmen und vielen Kirchen strahlt ein zauberhaftes mittelalterliches Flair aus. Der nächste Tag begann mit einer Schifffahrt in Remich/Luxemburg. Anschließend probierten die Naturfreunde in der Sekt- und Weinkellerei St. Martin hervorragende Moselweine. Mit vielen tollen Eindrücken trat die Gruppe die Heimreise an. kk

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit